Familienzuwachs: Wir haben einen kleinen Welpen bekommen Familienzuwachs: Wir haben einen kleinen Welpen bekommen
Dies und Das

Familienzuwachs: Wir haben einen kleinen Welpen bekommen

Famlienzuwachs: Wir haben einen kleinen Welpen bekommen  😀

In letzter Zeit war es ein wenig ruhig hier im Blog, im privaten Bereich war es dafür umso turbulenter 😀

Wir haben Familienzuwachs bekommen und sind schon total verliebt in den kleinen Racker  😛

Unser kleiner Welpe ist ein Mischling zwischen Yorkshire Terrier und Shih Tzu und wir haben noch keine Ahnung wie groß er werden wird.

Er ist jetzt 10 Wochen alt und hält uns ganz schön auf Trab. Wir hätten nicht gedacht wie zeitintensiv so ein kleiner Puppy tatsächlich sein kann.

Momentan sind wir damit beschäftigt ihn stubenrein zu bekommen und sind mindestens alle zwei Stunden mit Yankee im Freien.

Allerdings gefällt ihm das nicht so gut, da es draußen so kalt ist und ihm das so gar nicht behagt  😕 Aber wir machen Fortschritte und er erledigt seine Geschäfte jetzt nach vier Tagen fast alle schon in der Natur.

Ab und an passiert noch ein kleines Malheur, aber wer könnte diesen Augen böse sein  😆

futtertester hund produkttester

Auch die Erziehung, die von Anfang an wichtig ist, nimmt einiges an Zeit in Anspruch.

Angefangen vom Sammeln an Informationen im Internet bis hin zur Umsetzung vergeht so einiges an Zeit am Tage. Aber das machen wir gerne und hoffen, dass wir ein vernünftiges und liebenswertes Kerlchen erziehen werden.

Er ist ein ganz ganz lieber und wir sind sooooooooo verliebt in die kleine Fellnase. Solltest du Erfahrung im Umgang mit Welpen gesammelt haben sind wir über jeden Tipp oder Ratschlag von dir dankbar.

Momentan beschäftigt uns auch noch die Frage: Hundehütte oder Hundesofa in die Wohnung?

Zur Zeit liegt Yankee noch auf einer Decke, wir möchten ihm aber natürlich ein angenehmes und kuscheliges eigenes Plätzchen schaffen. Allerdings sind wir noch nicht sicher ob da eine Hütte in der er sich komplett zurückziehen kann besser ist oder doch ein kleines Hundebett oder Hundesofa.

Wie gesagt, wir sind für jeden Vorschlag dankbar und werden euch zwischendurch immer wieder berichten, wie sich der kleine Mischling entwickelt  🙂

You Might Also Like

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

9 Comment

  1. Reply
    Annika
    9. Januar 2015 at 17:33

    Herzlichen Glückwunsch, total goldig der Kleine! Wir haben im Moment keinen Hund, hatten aber schon zwei, aber größere und hatten immer Hundebetten, aber es gibt ja immer mehr Hundeprodukte auf dem Markt – eine viel größere Auswahl als früher!

    Es gibt ja auch ganz viele Produkttest im Hundebereich, vllt ergatterst du da was schönes, da kann einem manchmal die Entscheidung abgenommen werden 😉

  2. Reply
    erdbeerchen1989
    10. Januar 2015 at 12:49

    Wow, wie süß der Kleine ist!! Ich hätte auch soo gerne einen eigenen Hund, aber zumindest habe ich viele Pflegehunde, um die ich mich regelmäßig kümmere 🙂
    Jaa, die Erziehung ist wirklich wichtig und zwar schon von Anfang an 😉
    Also meine Pflegehunde haben alle Hundekörbchen, in denen sie sehr gerne schlafen. Ich persönlich finde die auch einfach gemütlicher im Haus als so eine Box.

    Liebe Grüße und ganz viel Spaß mit dem Kleinen
    Erdbeerchen

  3. Reply
    Nancy
    21. Januar 2015 at 23:31

    Sieht echt süß aus. wir haben hier zuhause keinen hund. Aber damals, als ich noch bei meiner mutti gewohnt hatte, da hat mein stiefvater einen süßen welpen mitgebracht. Weil er im Winter nur mit mickriger leine am bahnhof an einer stange festgemacht wurde. meine mutti ist nun wieder single, aber der hund ist immer noch bei ihr und 11 jahre

    lg nancy

    1. Reply
      tessa-test
      22. Januar 2015 at 22:16

      Ach was für eine schöne Geschichte und wie toll dass der Hund nach 11 Jahren immer noch bei deiner Mutter lebt, hoffentlich bleibt uns Yankee auch so lange erhalten

  4. Reply
    MissTique
    25. Januar 2015 at 12:18

    Oh mein Gott, bin gerade aus dem Häußchen, was IST der süß!!!!
    Der wird bestimmt mordssüß. Ich hab ja hier auch nen Yorki zu sitzen.
    Und mit Shihtzu drin werden die einfach nur extremst putzig.

    1. Reply
      MissTique
      25. Januar 2015 at 12:20

      Im übrigen hatte meiner früher ein Hundebett im Wohnzimmer, weil dort auch mein Arbeitsplatz war und dann gab es ein Schlafkörbchen, in das er nachts gedackelt ist, wenn ich ins Bett gewandert bin. Mittlerweile stehen in der Wohnung in jedem Zimmer Körbchen und liegen tu er immer auf der Tagedecke im Bett 🙂 So sind the halt^^

      1. Reply
        tessa-test
        25. Januar 2015 at 19:32

        Wir haben uns jetzt für eine box entschieden und sind froh dass er gerne darin schläft. Mal sehen ob das so bleibt 😉 Wie alt ist dein Yorki?

    2. Reply
      tessa-test
      25. Januar 2015 at 19:30

      Jaaaa wir sind auch total verliebt in ihn und gespannt wie er mal in “gross” aussieht 🙂

  5. Reply
    tessa-test
    12. Februar 2015 at 10:10

    Kleines Update: wir haben uns jetzt für eine große Hundebox entschieden, die er sehr lieb gewonnen hat und in die er sich gerne zum Schlafen zurückzieht. Momentan sind wir damit beschäftigt, ihm das Zwicken, Beißen und hochspringen abzugewöhnen. Er ist zu lebhaft, als dass er damit aufhören möchte, egal was wir versuchen.
    Falls jemand von euch diesbezüglich Ratschläge hat, sind wir euch sehr dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen