Honeycrunch Apfel Foodtest Honeycrunch Apfel Foodtest
Lebensmittel, Lebensmittel & Getränke, Obst und Gemüse

Honeycrunch Apfel Foodtest

Hallo meine lieben,

von Erdbeerlounge/Empfehlerin wurden wir ausgewählt die Apfelsorte Honeycrunch zu testen. Vor dem Test kannten wir diese Sorte noch gar nicht und waren daher sehr neugierig darauf, wie der Honeycrunch wohl schmecken würde.

Zum Testen erhielten wir eine folierte 6-er Schale aus Karton, genau so verpackt, wie man Äpfel handelsüblich erwerben kann. Die Folie sehen wir als kleinen Kritikpunkt an, da sie der Umwelt schadet und evtl. auch den Geschmack des Apfels beeinträchtigen könnte.

-Anzeige-honeycrunch äpfel test

Allgemeine Informationen zu den Honeycrunch Äpfeln:

Erstmals kommt im Februar 2012 auch Ware aus Neuseeland auf den Markt Düsseldorf. Zu ihrem zehnjährigen Jubiläum auf dem europäischen Markt wartet die Apfelmarke Honeycrunch® mit einer guten Nachricht auf: Zum ersten Mal werden in dieser Saison auch Äpfel aus Neuseeland vermarktet. Zusammen mit der Ware aus Südafrika kann somit die steigende Nachfrage ganzjährig befriedigt werden.Quelle und mehr Info: honeycrunch

Die Optik:

honeycrunch apfel test

Schon als ich die Folie von der Verpackung nahm, strömte mir ein wunderbarer Apfelduft entgegen. Die Äpfel sehen so appetitlich aus, ich habe es gerade noch geschafft Fotos zu machen bevor ich den ersten auch schon probierte. Die Frucht fällt durch ihre ansprechende rot-gelbe Schale und der schönen runden Form sofort ins Auge und scheint fast zu flüstern: iss mich 😉 So jedenfalls habe ich es empfunden.

Geschmack und Konsistenz des Honeycrunch:

Ein Honeycrunch Apfel ist etwas besonderes. Das habe ich sofort nach dem ersten Bissen geschmeckt. Viele Äpfel sind mir entweder zu mehlig oder zu hart, der Honeycrunch hat die optimale Konsistenz, welche für mich einen leckeren Apfel ausmacht. Schön knackig beim reinbeißen, aber nicht zu hart, von dieser Eigenschaft wurde wohl auch der Name Crunch oder auch Crisp abgeleitet.

honey crunch apfel test

Die Bezeichnung Honey gilt dem ausgewogenen Gleichgewicht von Süße und Säure. Um den Geschmack noch detaillierter zu beschreiben: der Apfel ist erfrischend, aromatisch, extrem saftig und vollmundig und beschert wahre Genußmomente während man ihn verzehrt.

Haltbarkeit:

Darüber kann ich leider nicht viel sagen, da die Honeycrunch ratz fatz weg waren, so lecker wie sie sind. Aufgefallen ist uns, dass sie aufgeschnitten nicht so schnell oxidieren als das bei anderen Apfelsorten der Fall ist. honeycrunch äpfel test 2

Unser Fazit zu den Honeycrunch Äpfeln:

Diese Sorte hat fast Suchtcharakter, so in etwa wie Knabbergebäck, man kann fast nicht mehr damit aufhören und hat immer öfter das Bedürfnis, einen Honeycrunch zu essen. Sogar Stefan, der bis jetzt Äpfel eher verschmäht hat, hat sich tatsächlich von sich aus! zwei Stück geholt und sie gegessen. Ich habe meinen Augen fast nicht getraut 🙂

Wie heißt es so schön: one apple a day, keeps the doctor away

honeycrunch apfel test 3

Solltet ihr bis jetzt eure Sorte Apfel noch nicht gefunden haben, lege ich euch den Honeycrunch ans Herz. Er vereint wirklich alle guten Eigenschaften, die aus unserer Sicht ein Apfel mitbringen sollte.

Wir sind froh, diesen Apfel dank erdbeerlounge kennengelernt zu haben und werden ihn immer wieder nachkaufen.

Vielen Dank für euer Interesse,

eure tessa-tester

honey crunch apfel test
Ähnliche Testberichte findest du in der Katgeorie Lebensmittel/Getränke

Hinweis
Das/die Produkt(e) wurde(n) uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Die Bewertung definiert sich aus unseren persönlichen Erfahrungswerten und erhebt somit keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit

 

You Might Also Like

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

6 Comment

  1. Reply
    Hilla
    23. Mai 2015 at 18:05

    Das kann ich leider nicht bestätigen.
    Gestern erstmals diese Sorte gekauft. Ein vom Aussehen her richtig schöner, roter Apfel. Er sieht tatsächlich
    zum Anbeißen lecker aus.

    Geschmack: künstlich, nichts vom oben erwähnten Suchtcharakter, garantiert nicht.
    Ich werde diesen Apfel sicher nicht wieder kaufen.

    Geschmack ist mir bei Äpfeln wichtiger, als das gute Aussehen.

    Vielleicht sollten wir uns mal wieder dran erinnern, wann in unseren Breiten die Apfelernte stattfindet und
    das beim Apfeleinkauf beherzigen. Wir haben zahlreiche Apfelsorten hier in D, nach jedem Geschmack ist der richtige Apfel zu finden.
    Da braucht es keine Neuzüchtung aus Minnesota.

    1. Reply
      tessa-test
      24. Mai 2015 at 14:52

      Hallo Hilla, schade dass dir diese Sorte nicht schmeckt – aber Geschmäcker sind verschieden und wir finden nicht, dass die Honeycrunch künstlich schmecken. Aber ich gebe dir recht, dass auch Apfelsorten aus unseren Kreisen sehr gut schmecken. Es gibt soooooooo viele verschiedene Varianten, da ist für jeden der richtige Apfel mit dabei 🙂 Hast du eine Lieblingssorte?

  2. Reply
    Hilla
    25. Mai 2015 at 14:00

    Hallo Tessa,
    da noch einige Äpfel der o.g. Sorte hier sind, habe ich gestern noch den Versuch ohne Schale gestartet.
    Also, erst geviertelt, dann Schale ab und dann Scheiben geschnitten.
    So schmeckt er dann auch, der Honeycrunch.
    Die Schale wird wohl ziemlich behandelt sein. Wieder etwas, das mir gar nicht gefällt.

    Lieblingsäpfel habe ich zwei – Royal Gala, mittlerweile auch in Deutschland angebaut, Braeburn schmeckt mir
    eigentlich am besten, der kommt aber leider auch aus Australien.

    Das werden wir nicht abstellen können, weil ja offensichtlich alles zu jeder Jahreszeit vorhanden sein muss.

    1. Reply
      tessa-test
      25. Mai 2015 at 15:26

      Hallo Hilla, ja so ist es – der Verbraucher möchte Sortenvielfalt haben. Da das nicht zu jeder Jahreszeit bei uns der Fall ist, muss importiert werden. Es freut mich, dass dir der Honeycrunch ohne Schale besser schmeckt. Natürlich wäre unbehandelt besser, aber ich denke letzen Endes hat der Verbraucher das Sagen und solange das so ist, wird auch in diesem Sinne produziert. lg

  3. Reply
    Renate
    2. Januar 2018 at 15:07

    Habe Honey Crunch erst vor kurzem im Supermarkt entdeckt, weil ich meine Äpfel normalerweise beim Obstbauern kaufe. Meine Lieblingssorte ist Pinova, die man im Supermarkt nur selten findet. Ich finde Honey Crunch aber auch sehr lecker, weil besonders “crunchy” im Biss, doch bei weitem nicht so haltbar wie Pinova. Nach einer Woche in der Obstschale waren zwei der Äpfel bereits angefault. Ist also nur etwas für den sofortigen Verzehr. Dagegen scheinen die Äpfel im Anbau aber recht resistent gegen Krankheiten zu sein – so steht es jedenfalls auf der offiziellen Webseite – also eventuell gar nicht so stark “behandelt” wie es das Aussehen der Äpfel erst mal vermuten lässt. Die Sorte wird laut Webseite auch in Norddeutschland angebaut – werde meinen Obstbauern demnächst mal dazu befragen …

    1. Reply
      tessatest
      3. Januar 2018 at 9:18

      Hallo Renate, den Honey Crunch kannte ich vorher auch noch nicht. Leider finde ich ihn viel zu selten in meinem Supermarkt. Wo hast Du ihn entdeckt? Ich finde ihn überaus lecker. Wie Du schon sagst, er ist schön crunchy, süß und einfach lecker. Es würde mich freuen, wenn Du mir nach Deinem Gespräch mit deinem Obstbauern berichten würdest, was er zum Honey Crunch meint. Lg, Manuela

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen